Unsere Referenzprojekte

„Leitung des kommerziellen Teilprojekts in der Umsetzung einer IT Sourcing Strategie“

Ein IT Unternehmen stand vor der Entscheidung die bestehenden Outsourcing Verträge zu verlängern oder die entsprechenden Dienstleitungen neu auszuschreiben. Die Leitung des kaufmännischen Teilprojektes umfasste in der ersten Phase die Erstellung der Business Case Kalkulationen für die unterschiedlichen Szenarien unter Berücksichtigung der Sourcing Strategie als wesentliche Entscheidungsgrundlage. In der zweiten Phase lag der Schwerpunkt auf der kaufmännischen Bewertung der Verlängerungsverhandlungen bzw. des Ausschreibungsprozesses für unterschiedliche Services.

„Carve-Out eines Shared Service Center Unternehmens”

Die Projektaufgabe lag in der Unterstützung beim Carve-Out eines internationalen Shared Service Centers in Bezug auf die Querschnittsfunktionen infolge der Trennung des Großkonzerns in zwei legale Unternehmen. Diese Supportaufgabe umfasste das übergreifende Projektcontrolling, die Erstellung und Abstimmung der zugrundeliegenden Verträge für den Carve Out und den Aufbau der Zieleinheiten des CFO-Bereichen.

„Business Case Weiterentwicklung“

Weiterentwicklung eines Business Cases und kaufmännischen Steuerungsmodells für den Aufbau eines international tätigen Dienstleisters mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen. Das Projekt inkludierte die Definition und Implementierung der Prozesse, Preisfindungen und der Vertragslandschaft.

„Langfriststrategie eines HR-Dienstleisters“

Analyse der Optimierungsmaßnahmen für einen Personaldienstleister hinsichtlich Organisation und Strukturen sowie von Standortoptionen. Die Hauptaufgabe des Projektes lag in der Definition einer Handlungsempfehlung für die langfristige Ausrichtung der Shared Service Einheit.

„Optimierung des Vertragsmanagements“

Implementierung einer Datenbanklösung für das Vertragsmanagement von Personal-, Finanz- weiteren zentralisierten Dienstleistungen wie z.B. Internal Audits. Das Projekt umfasste die Anforderungsanalyse, Umsetzung, Testbegleitung bis hin zu Anwenderschulungen. Des Weiteren konnten über systembasierte Workflows signifikante End-to-End Prozessoptimierungen erzielt werden. Die seitens Antores verantwortete Projektleitung sicherte die termingerechte Einführung mit voller Zielerreichung für Qualität, Sicherheit und Effektivität.

„Transformation eines Finanzbereichs“

Optimierung der kaufmännischen Prozesse einer Shared Service Organisation im Rahmen eines Finance Transformation Projektes, einhergehend mit der Umsetzung von Restrukturierungsmaßnahmen. Die Projektaufgabe bestand aus der Projektleitung, dem Projekt Management Office und dem Projektcontrolling.

„Operatives Leiten einer CFO Organisation“

Interimsmanagement des kaufmännischen Geschäftsführungsbereiches (inkl. Financial und Functional Controlling sowie Customer Relationship Management) mehrerer Tochtergesellschaften nach Gründung und Ausprägung der Gesellschaften. Aufbau der Abteilungen und Implementierung der Linien- und Projektprozesse sowie Übergabe in die neu geschaffene CFO Organisation des Teilkonzerns.

„Etablieren einer Shared Service Gesellschaft“

Gesellschaftsrechtliche und personalwirtschaftliche Integration von Shared Service Einheiten (Personalwirtschaft/Rechnungswesen/IT) und Harmonisierung aller kaufmännischen Prozesse in der neuen Zielgesellschaft eines Großkonzerns. Entwicklung einer gemeinsamen Strategie, eines gemeinsamen kommerziellen Modells und erfolgreiche Umsetzung, inkl. des Vertragstransfers unter Berücksichtigung der internationalen, steuerlichen Regelungen.

„Entwickeln und Implementieren einer Template-Lösung“

Erfolgreiche Entwicklung eines kaufmännischen Konzernmodells für die Prozesse im Controlling, Rechnungswesen und Einkauf. Komplette Einführung der harmonisierten / standardisierten Prozesse in mehr als 20 Ländern und Implementierung eines gruppenweiten IT-Systems für alle Einheiten eines internationalen Energie-Versorgungsunternehmens.

„Harmonisieren der Konzern-Konsolidierung“

Standardisierung / Harmonisierung und Effizienzsteigerung des internen und externen Berichtswesens und Einführung von SAP-SEM zur gruppenweiten Konsolidierung nach US-GAAP, IFRS und lokaler Rechnungslegung, inkl. der Einführung eines Steuer-Tools und einer Mittelfristplanung bei einem internationalen Konzernunternehmen. Alle Projektziele wurden voll erreicht, auch die Effizienzsteigerung und Unterstützung der sog. „Fast-Close-Prozesse“ für die Jahresabschluss- und Planungsarbeiten.

„Erfolgreiches Zentralisieren des Finanzmanagements“

Konzernweite Einführung eines Finanzmanagementsystems für Front-, Middle- und Back-Office bei einem Großkonzern in der Energiebranche auf Basis von Trema FinanceKIT (inkl. Cash-Management und Web-Anbindung).

„Erfolgreiches Abschließen eines Strategie-Projekts zur Contentverwertung“

Die Geschäftsfeldanalyse mit Research / Wettbewerberanalyse / Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsanalyse für einen internationalen Medienkonzern für den Unternehmensbereich Onlineangebote (Contentverwertung) wurde aufgesetzt, durchgeführt und erfolgreich bei der Unterstützung der Strategieentscheidung abgeschlossen.

„Sanieren eines mittelständischen Unternehmens“

Durchführung der Wirtschaftlichkeitsanalyse bei einem deutschen Bauunternehmen und Unterstützung bei den notwendigen Sanierungsschritten.

„Einführen eines effektiven Finanzreportings“

Implementierung eines Management-Informations-Systems (MIS) für Bilanz, G&V, Cashflow und eines Frühwarnsystems sowie Unterstützung bei der Optimierung der internen Finanzprozesse innerhalb einer deutschen Mediengruppe.

„Umsetzung einer neuen Unternehmensstrategie“

Entwicklung der Unternehmensziele und der Umsetzungstrategie bei einem deutschen Dienstleistungsunternehmens. Dokumentation der Mission & Strategie, des Business & Steering Models und des Commercial Models und Definition der neuen Ablauf- und Aufbauorganisation sowie des Kommunikationsplans. Einführung und konsequente Umsetzung des Strategieprojektes und Support während der Implementierung.

"Implementieren eines Profitcenter-Controllings“

Konzeption und Einführung eines Berichtswesens basierend auf SAP für die Profitcenter eines internationalen Dienstleistungsunternehmens.

„Harmonisieren eines internationalen Kontenplans und als neuen Standard ausgerollt“

Zusammenführung alle lokalen Kontenpläne in mehr als 15 Ländern mit dem Konzernkontenplan unter Berücksichtigung der nationalen Rechnungslegungs- und der US GAAP-Vorschriften zu einem einheitlichen Standard-Kontenplan sowie Rollout in allen Einheiten bei einem europäischen Dienstleistungsunternehmen.

„Optimieren eines Personalentwicklungskonzepts“

Weiterentwicklung eines Personalentwicklungskonzepts mit Definition von Perspektivgruppen und Rollen sowie eines neuen Bonus- und Tantiememodells nach Reorganisation der Verantwortungsbereiche und Aufgaben in einer deutschen Konzerngesellschaft. Zusätzlich Einführung bei den operativen Einheiten in Zentraleuropa, inkl. Einbindung und Abstimmung mit den Arbeitnehmervertretern sowie den lokalen Managern und Personalwirtschaftsbereichen.

„Finalisieren eines SAP-Rollouts für Finanzen“

Europaweite Einführung und Rollout von SAP R/3 (FI, CO, AM, SD, Leistungsabrechnung) für local GAAP’s und US GAAP bei einem internationalen Beratungshaus. Konzeption eines Labour-Costing-Verfahrens für die Projektergebnisrechnung aller Konzerngesellschaften.

„Leiten der Due Diligence mit erfolgreichen Abschluss eines Outsourcingvertrags“

Durchführung einer Due Diligence für einen Outsourcingvertrag eines IT-Dienstleisters mit einer deutschen Verlagsgruppe mit den Aufgabenschwerpunkten Finanzen / Finanzplanung. Das Ergebnis führte zu einem Vertragsabschluss zwischen den beiden Partnern der Due Diligence.

„Einführen einer Kostenträgerrechnung / eines Projektcontrollings“

Konzeption, Umsetzung und Rollout einer Kostenträgerrechnung in SAP R/3 sowie Installation eines Projektcontrollings (standardisierte Angebotskalkulation, Ergebnisrechnung/Reporting, Frühwarnsystem) bei einem europäischen Dienstleister.

„Leiten eines Human Resources Projekts“

Einführung von SAP HR sowie Reorganisation des Personalbereichs für eine deutsche Börse mit der übergeordneten Projektleitung, inkl. Berichterstattung an den Vorstand, Abstimmung mit den Betriebsräten, bei Erfüllung aller Projektziele.

„Durchführen einer kritischen SAP-Migration“

Klassische Migration eines SAP-Systems bei einer deutschen Aktiengesellschaft (Unternehmensberatung).

„Aufbauen eines Konzern-Reportings“

Ist-/Soll-Analyse, Konzeption, Planung, Aufbau und Aktivierung eines internen Konzern-Berichtswesens (Kostenarten-, Kostenstellen-, Kostenträgerrechnung) auf Basis von SAP eines deutschen Dienstleistungsunternehmens.